Zukünftige Generationen

Ich bin kein Prophet, oder vielleicht doch? Ich sehe jedenfalls eine neue Generation, die jedes selbständige Denken und Handeln verlernt haben wird! Sensoren in den Schuhen werden uns beim Gehen vor möglichen Hindernissen und veränderten Bodenverhältnissen warnen, Navigationsgeräte und Computer werden unsere Autos steuern, usw. Eigenes Geschick und auch Eigenverantwortung wird es kaum noch geben und für alles was uns passiert, sind andere verantwortlich! Zum Teil ist es schon heute so. Wenn jemand auf dem Gehweg einer Strasse stolpert oder ausrutscht, ist der Hausbesitzer daran schuld. Überquert ein Autofahrer trotz Warnlicht und akustischem Signal einen unbeschrankten Bahnübergang und es kommt zum Unfall, ist nicht der unaufmerksame Fahrer schuld, sondern die Bundesbahn weil es dort keinen Schranken gibt. Fällt ein Kind von der Schaukel des Spielplatzes und zieht sich ein kleines Cut zu, ist natürlich der Halter des Spielplatzes dafür verantwortlich. Und hoffentlich ist dieser gut versichert, denn die Eltern werden ihn mit großer Wahrscheinlichkeit auf die Zahlung von Schmerzensgeld verklagen! Es wird in Zukunft einen Mangel an Anwälten geben, weil sich wieder einmal ein Import aus Übersee wie ein Virus ausbreitet. Wegen jedem Schmarren (jetzt hätt´ ich fast Scheiß geschrieben) kann man heute geklagt werden. Das nachfolgende ist zwar kein Schmarren, aber es läuft doch jedem logischen Denken zuwider, dass z.B. Zigarettenhersteller verklagt werden können, weil ein Verwandter an Lungenkrebs gestorben ist! Er wurde doch nicht dazu gezwungen zu rauchen! Künftig wird es vielleicht auch Autofabriken bei Unfällen ähnlich ergehen oder den Herstellern von Bikes, Fahrrädern, Rollerblades, usw. Also ich kann mir nicht helfen ich finde das idiotisch oder als nichts anderes, als mit Machaloikes zu Geld zu kommen! Aber es kann sein, dass dies alles der Mentalität der künftigen Generationen entgegen kommt. Einer Generation von meist unselbständigen, tollpatschigen und doch auch brutal aggressiven Menschen, die bei einem längeren Stromausfall, der all die Technik außer Betrieb setzt, nicht mehr lebensfähig sein wird!

Na und dann gibt es noch die Sache mit unserem "Inneren" der Psyche. Die dafür zuständigen Therapeuten sind die nächste Berufsgruppe, die sich blöd verdienen wird! Ich bin in einem Alter, wo sich außer manch Anderem auch visuelle Veränderungen zeigen. Die Haare werden grauer und auch schütterer, die Ohren werden immer größer, die Nase breiter, usw. Ich hatte nie eine schlanke griechisch-römische Nase, aber in den letzten Jahren wurde sie immer breiter. Obwohl ich kein sehr eitler Mensch bin, hin und wieder stört mich das schon ein wenig. Ich muss überhaupt feststellen, dass ich nicht mehr einer der Schönsten bin. Diese Erkenntnis ist doch schon der 100%-ige Beweis für eine Minderung meines Selbstwertgefühles und somit bin ich der typische Fall für einen Psychotherapeuten! Ist das nicht furchtbar?

Nachtrag 20.07.2011. Weil es es meine Meinung bestätigt:
Spielplätze werden immer sicherer. Hohe Klettergerüste, Wippen und lange Rutschen verschwinden und werden durch weniger gefährliche, mehrfach geprüfte Spielgeräte ersetzt. Doch was als positive Maßnahme gedacht ist, um die Zahl der Verletzungen zu minimieren, könnte sich langfristig als großer Fehler herausstellen. Wissenschaftler warnen, dass aus Kindern, die sich auf sicheren Spielplätzen langweilen, später ängstliche und unsichere Jugendliche werden können.
Quelle ORF online 20.07.2011